Ich schaff´es – aber bitte hilf mir dabei!

Eingewöhnungszeit in Krippe und Kindergarten 

 

Aller Anfang ist schwer…

Wenn Ihr Kind zum ersten Mal in den Kindergarten kommt, bedeutet dies meist auch die erste längere Trennung
von seiner vertrauten Umgebung, der Geborgenheit der Familie.

Jede Trennung von einem geliebten Menschen

löst Schmerz und Trauer aus.   

           eingang
 

Ihr Kind braucht viel Kraft und Ihre Hilfe um loslassen zu können und selbstständig zu werden: 

  • Bitte nehmen Sie die Gefühle Ihres Kindes an und versuchen Sie Ihr Kind, bei der Bewältigung dieser Gefühle, zu unterstützen. 
  • Lassen Sie Ihrem Kind, aber auch sich selbst, Zeit mit dieser neuen Situation zurecht zu kommen. 
  • Haben Sie Freude daran, zu sehen wie ihr Kind ein eigenständiger Mensch wird. 
  • Ein schrittweises Kennen lernen der Räumlichkeiten, der Spiele und der neuen Bezugspersonen erleichtern ihrem Kind den Einstieg in den Kindergarten. 
  • Wenn möglich, bleiben Sie bei ihrem Kind, und zwar solange, wie Ihr Kind diese Sicherheit benötigt. 
  • Bitte holen Sie Ihr Kind zum vereinbarten Zeitpunkt ab. 
  • Haben Sie Verständnis für ein verändertes Verhalten Ihres Kindes ( Müdigkeit, Liebesbedürftigkeit,…), denn Ihr Kind hat viele Eindrücke zu verarbeiten. 

Um Ihr Kind und Sie bestmöglich bei dieser Eingewöhnungszeit zu unterstützen und durchs Kindergartenjahr begleiten zu können …. 

  • Lassen Sie einen vertrauten Gegenstand im Kindergarten bei Ihrem Kind zurück (Puppe, Windel, Stofftier, Kissen u.ä.), es ist ein Stück Heimat und hilft ihm die Trennung der ersten Tage zu erleichtern und die Eingewöhnungsphase zu bewältigen. 
  • Informieren Sie uns über Vorlieben und Abneigungen Ihres Kindes, Ängste und Fähigkeiten, denn niemand kennt ihr Kind so gut wie Sie! 
  • Bei Fragen, Problemen, Wünschen,…..wenden Sie sich bitte direkt an uns –gemeinsam werden wir sicher Lösungen finden! 
  • Bitte nützen Sie die Angebote wie Elternabende, Gespräche, Elternbriefe und lesen die Anschlagtafeln zu Ihrer Information. 
  • Wenn Sie eine positive Einstellung zum Kindergarten entwickeln, dann wird sich diese auf Ihr Kind übertragen! 
  • Versuchen Sie mit uns einen gemeinsamen Weg im Interesse ihres Kindes zu suchen.

Das Kindergartenteam freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und auf ein spannendes Kindergartenjahr!

 

 

 


© Schulweb - Erstes Websystem für Schulen