Kinderparlament

Das Kinderparlament sehen wir an unserer Schule wichtig, um den Kindern die Möglichkeit eines Mitspracherechts zu geben. In einer Ganztagesschule sind die Kinder durchschnittlich von 8 Uhr bis 15:30 Uhr an der Schule. Sie verbringen also den Großteils des Tages im Schulgebäude/Freizeiträume/Garten/usw. . 


Allgemein

An unserer Schule findet drei Mal im Semester eine Kinderparlamentssitzung statt.

Aus jeder Klasse wurden zwei Kinder zum Klassensprecher/zur Klassensprecherin gewählt, um allgemeine Belange der Schule/Freizeit und Wünsche/Anregungen/Ideen der Kinder zu besprechen und auch demokratisch abzustimmen. 

Es treffen sich jeweils die Klassensprecher/innen der 1. und 2.Klassen und die Klassensprecher/innen der 3. und 4.Klassen. Jede Sitzung wird von mehreren Pädagogen geleitet.

 

Wahl der Klassensprecher/in und Schulsprecher/in

Jedes Jahr werden wieder neue Klassensprecher/innen in den Klassen und ein Schulsprecher/eine Schulsprecherin im Zuge der Kinderparlamentssitzung gewählt.

 

Ablauf einer Kinderparlamentssitzung

- Begrüßung der Kinder

- Ablauf der Sitzung besprechen

- Themen vortragen:

    > Vorstellung der besprochenen Themen aus den Klassen

    > gemeinsame Entscheidungen treffen (Abstimmung)

     > neue Themen werden besprochen

- Aufgabenverteilung für die Klasse (Anliegen werden schriftlich von den Klassensprechern notiert)

 

Aufgaben des Klassensprechers/der Klassensprecherin

- nach jeder Kinderparlamentssitzung werden die Themen in den Klassen besprochen

- Wünsche und Anregungen der Klassenmitglieder werden notiert und bei der nächsten Kinderparlamentssitzung vorgetragen.


Aufgaben des Schulsprechers/der Schulsprecherin

- größere Anliegen werden an die Direktion und Administration getragen

- vertritt die Interessen der Schüler/innen

 IMG_0532    IMG_0535
     
 IMG_0539    
     
     
     
     
     


 


© Schulweb - Erstes Websystem für Schulen